Gremien

Die Kreisgruppe Altötting ist in folgenden Gremien vertreten: 

Landschaftspflegeverband

Die Idee der Landschaftspflegeverbände entstand 1986 in Mittelfranken und im niederbayerischen Landkreis Kelheim. Von dort breitete sie sich zunächst in andere Teile Bayerns, nach Hessen und Thüringen und dann in die anderen Bundesländer aus.

Landschaftspflegeverbände sind freiwillige Zusammenschlüsse von Naturschutzverbänden, Landwirten und Kommunalpolitikern, die gemeinsam naturnahe Landschaftsräume erhalten oder neu schaffen wollen. Das Neue an den Verbänden ist aber nicht dieses Ziel, sondern der Weg: Die verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen wirken gleichberechtigt zusammen; im Vorstand sind sie jeweils mit der gleichen Anzahl an Personen vertreten. Diese sogenannte "Drittelparität" aus Naturschutz, Landwirtschaft und Politik wird allgemein als faire und ausgewogene Konstruktion empfunden; sie schafft Vertrauen und fördert den praktischen Erfolg der Arbeit.

 

Hecken und Feldraine, Tümpel, Magerrasen und orchideenreiche Streuwiesen sind Beispiele für die vielfältige Gliederung unserer Landschaft. Sie sind Lebensräume für eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren. Diese zu erhalten und oder zu vermehren ist eine der wichtigsten Aufgaben unseres Verbandes.

Geschäftsstelle:

 Bahnhofstrasse 13
 84503 Altötting

Postanschrift:

Bahnhofstrasse 38
84503 Altötting



Kontakt:

Reinhard Klett

Tel.:  08671  502-702
Fax:  08671  502-71702

Mail: klett@lpv-altoetting.de


Naturschutzbeirat

Zu den wichtigsten Aufgaben des Naturschutzbeirates zählt die Beratung und fachliche Unterstützung der unteren Naturschutzbehörde am Landratsamt, die Mitwirkung beim Erlass von Rechtsverordnungen wie zum Beispiel Änderungen der Landschaftsschutzgebietsverordnung für den Landkreis und bei behördlichen Gestattungen in Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung. Auch sonstige wichtigere Angelegenheiten der Naturschutzbehörde werden dem Beirat vorgetragen und zur Beratung gestellt. Initiativ können auch von den Mitgliedern selbst bestimmte Einzelmaßnahmen bzw. Diskussionen in den Gebieten Naturschutz und Landschaftspflege angeregt werden.

Kreisjugendring

Der Kreisjugendring ist ein Zusammenschluss mehrerer Jugendverbände und Jugendorganisationen die im Landkreis Altötting ihre Sitz haben und dort tägig sind. Ziel und Zweck des Kreisjugendrings ist es die Jugendarbeit im Landkreis Altötting zu fördern und sich für die Belange junger Menschen in allen Bereichen des Lebens einzusetzen. Der Kreisjugendring ist eine Gliederung des Bayerischen Jugendrings und damit eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Er erhält vom Landkreis öffentliche Gelder die für die Jugendarbeit z. B. in Form von Zuschüssen, für die Jugendarbeit der Verbänden und Organisationen, ausgeschüttet werden. Der Kreisjugendring wird durch eine gewählte Vorstandschaft vertreten.

Geschäftsstelle:

Herrenmühlstr. 35
84503 Altötting

Kontakt:

Tel.: 08671 928953
Mail: geschaeftsstelle@kjr-aoe.de